Der falsche Preuße ermittelt

Heute möchte ich Euch ein Buch vorstellen, das ich als Rezensionsexemplar bekommen habe. Es gibt ja viele Wege, wie Bücher einen “finden” können; was ich besonders schön finde, da ich im Buchgeschäft eher einseitig gucke. Insofern bin ich immer froh, wenn ich Tipps von einer guten Buchhändlerin bekomme oder von einer Freundin oder eben ein Rezensionsexemplar, das mich überraschend erreicht. Um so eine Überraschung handelt es sich beim “Falschen Preußen”! Kurz zusammengefasst hier der Inhalt.

„Der falsche Preuße ermittelt“ weiterlesen

Alle lieben Ove

Ove ist ein Grummelbär. Noch nicht ganz im Rentenalter sortiert man ihn in seiner Firma einfach aus, obwohl er, hochzuverlässig, wie er nun mal ist, seinen Dienst immer zu 100% geleistet hat. Was soll er also anderes tun, als die Nachbarschaft mit seinen täglichen Kontrollgängen zu malträtieren und für Recht und Ordnung zu sorgen? Ove ist ein tief unglücklicher Mensch, der seit dem Tod seiner Frau aufgehört hat zu leben. Da er aber noch nicht tot ist, plant er akribisch sein vorzeitiges Ableben. Warum wird er nur permanent gestört, wo doch endlich alles vorbei sein könnte? Hat seine verstorbene Frau die Finger im Spiel oder gibt es noch irdische Aufgaben, denen Ove sich stellen muss?

„Alle lieben Ove“ weiterlesen

Der Arzt dem die Frauen vertrauen taucht in den Friesen Krimis von Klaus-Peter Wolf auf

“Es ist viel schwieriger eine gute Fischsuppe zuzubereiten, als an eine neue Identität zu kommen.” Dr. Bernhard Sommerfeld erscheint in Ostfriesland. Der charmante falsche Arzt kümmert sich fortan engagiert um die Bewohner von Norden und umzu. Bei Gelegenheit bringt er auch den einen oder anderen gewalttätigen Ehegatten um. Er ist in die bekannten Protagonisten aus den bisherigen Ostfriesenrimis eingebunden, die beiden Handlungsstränge treffen sich im Laufe des Bucher. Klaus-Peter Wolf hat damit seine bisherigen Charaktere geschickt erweitert.

„Der Arzt dem die Frauen vertrauen taucht in den Friesen Krimis von Klaus-Peter Wolf auf“ weiterlesen

Auf Schnitzeljagd mit Bjørn Beltø

Die Figur des Bjørn Beltø ist mit viel Liebe zum Detail ausgestaltet. Der norwegische Archäologe, der sein Büro als Höhle, als Rückzugsort sieht. Der Historiker, der trotz mehrerer Aufenthalte in psychiatrischen Kliniken sein Leben meistert. Ein Archäologe, der so hartnäckig nach Details forscht, dass er wie ein Detektiv Muster findet, wo andere nur Chaos sehen. Ein norwegischer Indiana Jones, nur diesmal als schmächtiger, aber liebenswerter nordischer Albino, nicht als braungebrannter Harrison Ford.

„Auf Schnitzeljagd mit Bjørn Beltø“ weiterlesen

Zählen, würfeln, begreifen – der Schlaubär kommt

Häufig werde ich gefragt, welche sinnvollen Spiele Eltern anschaffen können, um den Nachwuchs auf spielerische Art und Weise zu fördern. Ich gebe zu, dass viele Fördereinheiten, die ich im täglichen bestreite, mit Materialien durchgeführt werden, die ich entweder im Vorfeld oder aber mit den Kindern gemeinsam, bastele. Dennoch möchte ich Euch heute aber ein Spiel vorstellen, dass mir besonders positiv im Dschungel der Frühfördermaterialien aufgefallen ist: das Spiel „Schlaubär lernt zählen“ von Haba.

„Zählen, würfeln, begreifen – der Schlaubär kommt“ weiterlesen

Hildy Good hält es mit “drink AND drive”

Als erstes Buch 2020 habe ich mir: “Das Haus der Hildy Good” vorgenommen. Ich habe es im Buchladen meines Vertrauens als Empfehlung gefunden. Ich lasse mich immer gerne von den Buchhändlern inspirieren, denn so findet man immer auch interessante Bücher, die nicht auf den Bestsellerlisten landen. Ich bin gespannt, ob ihr das Buch auch schon für euch entdeckt habt! „Du fährst nachts betrunken und außer dir durch die Stadt, und außer mir weiß das niemand? Eine berechtigte Frage; die Rebecca Mc Allister da ihrer Freundin Hildy stellt.

„Hildy Good hält es mit “drink AND drive”“ weiterlesen

Pfarrers Tochter, Müllers Vieh – gelten das fünfte und achte Gebot auch in Lund?

Lügt der Pfarrer, wenn seine Tochter mordet? Würdest Du für Deine Tochter/Mutter bei Mord lügen?

Die Story ist gut überlegt, Stella (die Pfarrerstochter) wird der Mordes beschuldigt. Der Vater Adam und die Mutter Ulrika (Rechtsanwältin) entwickeln ihre eigenen Strategien, um damit umzugehen. Lügt der Pfarrer und bricht das achte Gebot? Wie genau hält die Rechtsanwältin es mit Beweismitteln? Sie arbeiten ihre Vergangenheit auf, verzweifeln an der Reaktion ihres Umfeldes in der Gegenwart und haben ganz verschiedene Pläne für die Zukunft.

„Pfarrers Tochter, Müllers Vieh – gelten das fünfte und achte Gebot auch in Lund?“ weiterlesen

Zauberspuk beim Weihnachtsmann

Welches Buch lest ihr mit euren Kindern zu Weihnachten? Heute naht der heilige Abend und da lese ich meinen Nichten immer mit großer Begeisterung das Buch „Zauberspuk beim Weihnachtsmann“ von Mauri Kunnas vor. Dieses Buch hat meine Tochter vor vielen Jahren bereits von ihrer Patentante zu Weihnachten bekommen, und man kann es als absoluten Weihnachtsklassiker bezeichnen.

„Zauberspuk beim Weihnachtsmann“ weiterlesen

Weihnachten in Skandinavien – man schenkt sich Gift, Beil oder eine Kettensäge

Nicht nur zu Weihnachten eignet sich das Buch Jul Morde für schöne Lesestunden. Die 13 besten skandinavischen Krimiautoren haben jeweils eine Kurzgeschichte beigetragen und die Lektüre lohnt sich! Immer wieder nehmen die Kurzkrimis überraschende Wendungen und mitunter gefriert dem Leser das Blut in den Adern. Mein derzeitiges Lieblingsbuch eignet sich mit seinem schönen Einband sowohl zum Verschenken, als auch als Kandidat für den eigenen Wunschzettel.

„Weihnachten in Skandinavien – man schenkt sich Gift, Beil oder eine Kettensäge“ weiterlesen