Erste Liebe – dunkles Geheimnis

Als Mutter dreier Teenager hat mir Himmel oder Hölle von Mel Wallis de Vries ziemlich zugesetzt! Irgendwie findet man sich ja oft in der ein oder anderen Form in den Texten, die man liest, wieder; hier war es aber besonders konkret!

Die positive Nachricht: ich war von der ersten Seite an begeistert und wollte wissen, wer „der Böse“ denn nun ist! Und deshalb habe ich das Buch auch fast nicht aus der Hand gelegt.

Was geschieht: vier Freundinnen, um die achtzehn Jahre alt, fahren für ein paar Tage in die Berge zum Ski fahren. Danielle ist die unattraktivste unter ihnen, sie ist ein wenig pummelig und kann nicht so gut Ski fahren wie ihre Freundinnen und dennoch interessiert sich Dante (zum Leidwesen ihrer Mädels) für sie. Danielle verliebt sich Hals über Kopf in ihn und als sie ihn zufällig in Amsterdam wieder trifft ist sie überglücklich. Wäre er nur nicht manchmal so komisch und schroff… Zu allem Überfluss hat Danielle auch noch Probleme in der Familie und ihre ständigen Lügenschichten stellen ihre Freundschaft mit den Mädchen auf eine harte Probe.

Himmel oder Hölle ist sehr gut und spannend geschrieben. Angenehme Sprache, übersichtliche Anzahl von Charakteren, doch trotzdem wird die Spannung von der ersten bis zur letzten Seite gehalten. Die Zickereien unter den Mädchen, die Eifersucht und erste Versuche die Wahrheit vor den Eltern zurückzuhalten, das alles ist sehr nah und pur an der Realität. Man möchte sofort wissen, ob Dante gut oder böse ist, gibt es doch auch noch einen Ex-Freund der schon fast Stalker Qualitäten hat. Das Buch wendet sich eher an jüngere Leser; ob ich es meinen Teenie-Töchtern zum Lesen gebe? Wahrscheinlich haben sie schon Schlimmeres gelesen und ich weiß nur nichts davon… Also Daumen hoch für Himmel oder Hölle!

Mel Wallis de Fries: Himmel oder Hölle, übersetzt von Verena Kiefer, One-Verlag, ISBN 978-3-8466-0123-5, 12 Euro

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.