Zählen, würfeln, begreifen – der Schlaubär kommt

Häufig werde ich gefragt, welche sinnvollen Spiele Eltern anschaffen können, um den Nachwuchs auf spielerische Art und Weise zu fördern. Ich gebe zu, dass viele Fördereinheiten, die ich im täglichen bestreite, mit Materialien durchgeführt werden, die ich entweder im Vorfeld oder aber mit den Kindern gemeinsam, bastele. Dennoch möchte ich Euch heute aber ein Spiel vorstellen, dass mir besonders positiv im Dschungel der Frühfördermaterialien aufgefallen ist: das Spiel „Schlaubär lernt zählen“ von Haba.

„Zählen, würfeln, begreifen – der Schlaubär kommt“ weiterlesen

Hildy Good hält es mit “drink AND drive”

Als erstes Buch 2020 habe ich mir: “Das Haus der Hildy Good” vorgenommen. Ich habe es im Buchladen meines Vertrauens als Empfehlung gefunden. Ich lasse mich immer gerne von den Buchhändlern inspirieren, denn so findet man immer auch interessante Bücher, die nicht auf den Bestsellerlisten landen. Ich bin gespannt, ob ihr das Buch auch schon für euch entdeckt habt! „Du fährst nachts betrunken und außer dir durch die Stadt, und außer mir weiß das niemand? Eine berechtigte Frage; die Rebecca Mc Allister da ihrer Freundin Hildy stellt.

„Hildy Good hält es mit “drink AND drive”“ weiterlesen

Pfarrers Tochter, Müllers Vieh – gelten das fünfte und achte Gebot auch in Lund?

Lügt der Pfarrer, wenn seine Tochter mordet? Würdest Du für Deine Tochter/Mutter bei Mord lügen?

Die Story ist gut überlegt, Stella (die Pfarrerstochter) wird der Mordes beschuldigt. Der Vater Adam und die Mutter Ulrika (Rechtsanwältin) entwickeln ihre eigenen Strategien, um damit umzugehen. Lügt der Pfarrer und bricht das achte Gebot? Wie genau hält die Rechtsanwältin es mit Beweismitteln? Sie arbeiten ihre Vergangenheit auf, verzweifeln an der Reaktion ihres Umfeldes in der Gegenwart und haben ganz verschiedene Pläne für die Zukunft.

„Pfarrers Tochter, Müllers Vieh – gelten das fünfte und achte Gebot auch in Lund?“ weiterlesen

Weihnachten in Skandinavien – man schenkt sich Gift, Beil oder eine Kettensäge

Nicht nur zu Weihnachten eignet sich das Buch Jul Morde für schöne Lesestunden. Die 13 besten skandinavischen Krimiautoren haben jeweils eine Kurzgeschichte beigetragen und die Lektüre lohnt sich! Immer wieder nehmen die Kurzkrimis überraschende Wendungen und mitunter gefriert dem Leser das Blut in den Adern. Mein derzeitiges Lieblingsbuch eignet sich mit seinem schönen Einband sowohl zum Verschenken, als auch als Kandidat für den eigenen Wunschzettel.

„Weihnachten in Skandinavien – man schenkt sich Gift, Beil oder eine Kettensäge“ weiterlesen

Schrulliges Bitte-melde-Dich mit finnischem Zahnarzt

„Eine gewisse doofe Schlampe hat angerufen.“ „Ach ja? Toll. Rate mal, wer das ist.“ „Eine, die nie ihre Zähne putzt?“ „Es ist meine Ex.“

Die Wurzel alles Guten ist definitiv kein Buch für Zahnarzt-Phobiker. Die Gruselmomente resultieren in diesem Roman aus den Beschreibungen der Zahnarztbesuche, die Hauptfigur Pekka durchzustehen hat. Nichtsdestotrotz ist der Roman von Miika Nousiainen sehr lesenswert.

„Schrulliges Bitte-melde-Dich mit finnischem Zahnarzt“ weiterlesen