Ein bisschen Tango, ein bisschen Afrika. Wilde Familienverhältnisse beim Auftakt vom neuen Finnland Krimi

Cover vom Finnland-Krimi Team-Helsinki von Ollikainen

Eine ertrunkene Leiche im Container im Finnland Krimi, so stellt sich der Finne den Rahmen für Mittsommer nicht vor. „Team Helsinki“ stolpert im ersten Fall etwas durch den Glamour einer Industriellenfamilie gepaart mit etwas Kolonialismus.

„Ein bisschen Tango, ein bisschen Afrika. Wilde Familienverhältnisse beim Auftakt vom neuen Finnland Krimi“ weiterlesen

Cilla ist wieder auf Bullholmen im Einsatz – der neue Schären Krimi überzeugt

Im Februar 2022 ist der vierte Teil des Schären Krimis um Cilla Storm erschienen. Da mich die Reihe bis jetzt begeistert hat, habe ich mich sehr gefreut, den „Tödlichen Inselfrühling“ lesen zu dürfen! Auch dieses Mal steht der Kriminalfall nicht im Vordergrund, was ich angesichts der allgemeinen Lage sehr angenehm finde. Zur Zeit ist mir weder nach heile Welt Romanen noch nach Psychothrillern, insofern sind die Bücher von Holst für mich genau das Richtige.

„Cilla ist wieder auf Bullholmen im Einsatz – der neue Schären Krimi überzeugt“ weiterlesen

Verbrannte Gefühle oder züngelnde Flämmchen? Der Brand von Daniela Krien

Schon lange stand ein Buch von Daniela Krien ganz oben auf meiner Wunschliste! Nach „Die Liebe im Ernstfall“ und „Irgendwann werden wir uns alles erzählen“ ist Mitte letzten Jahres ihr neues Buch „Der Brand“ erschienen und wurde mir nun netterweise vom Diogenes-Verlag als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt.

„Verbrannte Gefühle oder züngelnde Flämmchen? Der Brand von Daniela Krien“ weiterlesen

Zwei Tote im Mittellandkanal: der Niedersachsen-Krimi ist ein Pageturner

Ich liebe es, Krimis mit Lokalkolorit zu lesen oder anzuschauen. Als geborene Münsteranerin mit Leib und Seele, gucke ich selbstverständlich jeden Tatort mit Thiel und Börne und auch jeden Wilsberg-Fall. Nun lebe ich schon seit mehr als elf (!) Jahren im Großraum Hannover und suche oft immer noch den Clou, das unverwechselbare, die besondere Stimmung der Städte, die mich umgeben. Genau in diesen Städten, nämlich in Hannover und Braunschweig, spielt der Niedersachen-Krimi von Mario Bekeschus.

„Zwei Tote im Mittellandkanal: der Niedersachsen-Krimi ist ein Pageturner“ weiterlesen

Das Böse mordet auch bei Corona – verstümmelte Leichen am laufenden Meter im Friesen Krimi

klaus-peter-wolf-friesen-krimi-ostfriesensturm

Der Plumpsack geht um im neuen Friesen Krimi von Klaus-Peter Wolf. Und wer sich umdreht oder lacht, der wird umgebracht. Alarm auf Wangerooge, später auch in Norden, ist Dr. Bernhard Sommerfeldt aus der Killer-Rente zurück? Ein Suizid oder Unfall wird es wohl nicht sein, da spricht das abgetrennte Geschlechtsteil des Opfers im Friesen Krimi dagegen. Während die Spuren vom ersten Fall noch von Ann-Kathrin Klaasen, Frank Weller und dem ganzen Team ausgewertet werden, sitzt die nächste Leiche schon im Tierpark, es geht also mal wieder Schlag auf Schlag im neuen Friesen Krimi, der im Februar erschienen ist.

„Das Böse mordet auch bei Corona – verstümmelte Leichen am laufenden Meter im Friesen Krimi“ weiterlesen

Vergiftet, entmannt oder exekutiert – Kieler Agententhriller von Hannes Nygaard

Hannes Nygaard lässt seinen LKA-Fahnder Lüder Lüders zwischen Agententhriller, Querdenkern und Rechtsextremismus ermitteln. Gleich der erste Tote wird mit allen möglichen abgeschnittenen Körperteilen von einem nichtsahnenden Camper-Pärchen entdeckt. Dann werden die Hauptfiguren von Hannes Nygaard der Reihe nach vorgestellt und die nächste Leiche bringt die Handlung in Schwung. Was hat das Kieler Rüstungsunternehmen damit zu tun? Gibt es einen Zusammenhang zum rechtsextremen Milieu? Hannes Nygaard schafft es viele aktuelle Fragen in die Handlung mit einzubauen.

„Vergiftet, entmannt oder exekutiert – Kieler Agententhriller von Hannes Nygaard“ weiterlesen