Eiskalte Augenblicke garantiert – Viveca Stens Kurzkrimis sind etwas für Fans

Auf der Suche nach schönen „Lesereisen“ bin ich kürzlich auf den schwedischen Schären Inseln gelandet. Nachdem ich mir die spannenden Schären Krimis von Christoffer Holst vorgenommen habe, habe ich Viveca Sten entdeckt und ihre Mittsommer Krimis stehen denen von Holst in nichts nach. Im Buch „Eiskalte Augenblicke“ widmet sich die Autorin den Geschichten ihrer Hauptfiguren. Der Untertitel „Kurze Krimis aus Sandhamn“ trifft den Kern der Sache für mich aber nicht zu 100 Prozent.

Dennoch finde ich die Idee die Protagonisten in den Mittsommer Krimis von einer anderen Seite zu beleuchten gut. Viveca Sten schildert die Entwicklung der Charaktere von 1981 an und bewegt sich hier weit in die Vergangenheit. Die erste Kurzgeschichte „Die Konfirmation“, die sich mit dem Kennenlernen von Thomas Andreasson und Nora Linde befasst, erstreckt sich über 83 Seiten. Beide nehmen am Konfirmationsunterricht in der Sandhamnskapelle teil. Petter, Anders und Micke, die ebenfalls in späteren Mittsommer Krimis auftauchen, werden hier auch eingeführt. Roland, der junge Pfarrer, macht sich an Nora ran, was ihr unangenehm ist. Noras Charakterzüge werden hier genauer beschrieben, sie ist schüchtern und eher allein und tut sich schwer, neue Kontakte zu knüpfen. Ihre Tante Signe wohnt in der Brandt´schen Villa und hat einen innigen Kontakt zu Nora. Von einigen Gruppenmitgliedern wird Nora gemobbt. Nora – Snora (Rotznase) betitelt man sie, was sie verletzt. Einzig Petter macht ihr Hoffnung, er ist nett und gutaussehend…

Thomas findet Nora zunächst arrogant und betet, nicht weiterhin mit ihr in einer Gruppe sein zu müssen. Erst auf einem Kajak Ausflug finden die beiden einen Draht zueinander. Im Mittsommer Krimi rast ein Motorboot auf das Kajak von Micke zu. Thomas und Nora schaffen es gerade noch Micke zu retten, der bereits leblos im Wasser schwimmt. Es entsteht eine Freundschaft, die noch über viele Mittsommer Krimis andauern soll.

Einige Brände erschüttern die Bewohner im Mittsommer Krimi. Die Holzhäuser geraten zu leicht in Brand. Gibt es einen Brandstifter und was treibt ihn an? Noras Vater muss ausrücken, um zu helfen. Als Thomas etwas aus Rolands Haus holen muss, wird er von einer älteren Frau beobachtet, die offenbar unterstellt, dass Roland sich an Konfirmanden vergreife. Hat der junge Pfarrer wirklich ein dunkles Geheimnis?

Aufgrund ihrer familiären Bindung an die Schären (die Familie besitzt seit 1917 ein Haus auf Sandhamn) bot sich die Insel als Hauptspielort ihrer Mittsommer Romane an. Die Juristin hat zwischen 2008 und 2019 quasi jährlich einen Kriminalroman geschrieben. Der vorliegende Mittsommer Krimi wurde 2021 in Deutschland veröffentlicht. Viveca Sten lebt mit Mann und drei Kindern in Stockholm und verbringt jeden Sommer auf der Schären Insel Sandhamn.

Bereits erschienene Mittsommer Krimis in chronologischer Reihenfolge:

  1. Tödlicher Mittsommer
  2. Tod im Schärengarten
  3. Die Toten von Sandhamn
  4. Mörderische Schärennächte
  5. Beim ersten Schärenlicht
  6. Tod in stiller Nacht
  7. Tödliche Nachbarschaft
  8. Mörderisches Ufer
  9. Flucht in die Schären
  10. Das Grab in den Schären

Eiskalte Augenblicke Kurzkrimis (2020)

Kochbuch: Schärensommer (Meine Lieblingsrezepte)

Die Mittsommer Krimis als Verfilmung im ZDF

Unter dem Titel „Mord im Mittsommer“ wurden die Mittsommer Krimis nach der Vorlage von Viveca Sten für das ZDF verfilmt. Zurzeit kann man sich vier der Mittsommer Krimis in der ZDF Mediathek anschauen. „Im Schatten der Macht“; “Im Namen der Wahrheit“; „Gewissenlos“ und „In guten wie in schlechten Zeiten“ heißen die Folgen, die gerade bzw. in näherer Zukunft gestreamt werden können.

Fazit

Um die Beziehungen zwischen den Protagonisten zu verstehen, muss man nicht unbedingt alle Mittsommer-Krimis von Viveca Sten gelesen haben. Wenn man interessiert ist, mehr über die Hintergründe und Beziehungen zwischen den Figuren zu erfahren, ist es empfehlenswert, das Buch „Eiskalte Augenblicke“ zu lesen. Zwar handelt es sich hierbei meines Erachtens nicht unbedingt um Kurzkrimis, aber es sind Geschichten, welche die Protagonisten noch einmal von einer anderen Seite beleuchten. Sten schildert das Leben ihrer Protagonisten ab dem Alter von ca. 14 Jahren. Man erfährt, wie Thomas und Nora sich kennengelernt haben und was ihren Charakter ausmacht. Auf jeden Fall werde ich mir die Verfilmung der Mittsommer Krimis ergänzend auch anschauen!

Wenn ihr Schären-Krimis liebt, schaut doch mal, wie ihr den Schären-Krimi „Tödlicher Inselfrühling“ von Christoffer Holst findet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.